Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Hilfsgüter auf den Weg gebracht - November 2013

Fritz Gottwald mit der „Fracht für Nepal“
Fritz Gottwald mit der „Fracht für Nepal“

134 Kilo waren es die am 17.11.2013, verpackt in drei Seesäcken und zwei Metallboxen die Reise von Regensburg nach Nepal antraten. Erste Zwischenstation dabei war die Polizeiinspektion Landshut. Dort trafen sich der „Verpacker und Sammler“ Michael Rebele und der „Spediteur“ Fritz Gottwald.

Für die beiden Polizeibeamten war die Dienststelle in Landshut der ideale Übergabeort zwischen ihren Wohnorten in Regensburg und Wasserburg. Fritz Gottwald, der die Nepalhilfe Beilngries schon seit vielen Jahren unterstützt, wird mit weiteren 15 Mitgliedern der DAV-Sektion Wasserburg die Hilfsgüter mit nach Nepal nehmen. Dort werden sie am 23.11.2013 ankommen und an die Schulen und vorrangig das Shaligram-Kinderhaus verteilt. Der Inhalt der Gepäckstücke besteht aus Kleidung und Schuhen, Hygieneartikeln (Duschgel, Shampoo und Zahncreme) Laptops und Schulunterrichtsmaterial.

Nachdem die Großzügigkeit und Unterstützung der Fluggesellschaften, wie sie in den Anfängen der Nepalhilfe bestand aus verständlichen Gründen merklich nachgelassen hat, sind die Helfer auf Transporte wie den der Mitglieder des Alpenvereins aus Wasserburg angewiesen.

Danke für die Unterstützung!