Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

01.05.2015

Nach fast einer Woche ist es uns gelungen mit unserem Koordinator Sunil Shresta zu skypen. Langsam bekommen wir einen Überblick über die Lage im Sindhupalchok. Shyam Pandit und Sunil Sohn Pranesh sind auf dem Weg dorthin und haben erste Telefonberichte gesandt. Demnach sind die Schulen in Kadambas, Sangachok und Thulosiruwari zerstört bzw. nicht mehr zu betreten. Die Schulen in Sukute, Mailchaur, die Lowa Schule und die Blindenschule in Chautara sollen nur leicht beschädigt sein. Wie Shyam aber per Telefon heute mitgeteilt hat, sollen in der Region praktisch allen Häuser zerstört sein. Es werden noch viele Opfer unter den Trümmern vermutet. Weitere detaillierte Informationen bekommen wir erst nach Rückkunft von den beiden.

Zwischenzeitlich wurde von Ihnen auch direkte Soforthilfe geleitstet. Aus dem Fundus der Nepalhilfe wurden 2500 kg Reis und 300 kg Getreide gekauft und im Gebiet Kadambas und Sangachok verteilt. Weitere Lieferungen für andere Dörfer werden in den nächsten Tagen folgen. Leider gab es in der Nacht zum 01.05. nochmals ein Nachbeben, weshalb die Menschen immer noch gezwungen sind im Freien unter Planen zu nächtigen.

Auch die Kinder im Kinderhaus verbringen den größten Teil des Tages im Freien und benutzen in der Nacht nur das Erdgeschoß zum nächtigen. (siehe Bilder)

Kinderhaus
Kinderhaus
Kinderhaus
Kinderhaus
Kinderhaus
Kinderhaus
Kadambas
Kadambas