Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Die ersten Schüler bekommen wieder eine richtige Schule!

Stillgelegter Rohbau im Juli 2015
Stillgelegter Rohbau im Juli 2015
Stillgelegter Rohbau im Juli 2015
Stillgelegter Rohbau im Juli 2015
Letzte Arbeiten am rückwärtigen Teil der Schule
Letzte Arbeiten am rückwärtigen Teil der Schule
Die Frontseite der Schule
Die Frontseite der Schule
Westliche Ansicht der Schule
Westliche Ansicht der Schule
 

Beim Besuch von Manfred Lindner im Juli letzten Jahres wurde ihm, ganz in der Nähe der alten, zerstörten Schule ein Rohbau vom Schulkommittee gezeigt, der mangels finanzieller Mittel durch den Staat Nepal nicht mehr weitergebaut werden konnte. Es sollte dort ein College entstehen, doch die finanziellen Reserven waren wohl schnell aufgebraucht. So entstand die Idee bei Manfred Lindner, dieses großeunfertige Gebäude einfach fertig zu bauen und darin 10 Klassenzimmer unterzubringen. 

Nachdem die Gemeinde Sangachok die Gespräche mit den entsprechenden Stellen aufgenommen hatte und von diesen die Erlaubnis bekam, den Rohbau zu übernehmen, um daraus eine Schule zu bauen, konnte dann Anfang 2016 der Plan in die Tat umgesetzt, nachdem ein Bauingenieur das Gebäude besichtigt und das ok für einen Weiterbau gegeben hatte.

Es wurden die Wände eingezogen und das Gelände vor dem Gebäude entsprechend hergerichtet. Die Türen und Fenster wurden in Auftrag gegeben und verbaut und nun steht die Schule für ca. 450 Schüler der Klassen 8 - 12 zum Einzug bereit. Dieser soll noch im August erfolgen, so dass diese Schüler nicht mehr in einem Provisorium aus Bambus lernen müssen.

Der Wiederaufbau der eigentlichen Schule auf dem alten Platz ist für 2017 in Planung.