Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Das Siddhi Shaligram Altenheim in Bhaktapur

Direkt neben dem Siddhi Memorial Hospital wurde das Siddhi Shaligram Altenheim errichtet, finanziert von der Nepalhilfe Beilngries. Eine ideale Lösung, falls eine medizinische Betreuung der Senioren notwendig wird. Das Siddhi-Shaligram-Briddh-Ashram wurde am 01.10.2005 eingeweiht.

Derzeit beherbergt es 31 Senioren als ständige Bewohner sowie weitere 70 bis 80 Senioren als Tagesgäste. Die älteste Bewohnerin ist 96 Jahre alt, das Durchschnittsalter der Heimbewohner liegt bei ca. 70 Jahren.  23 Angestellte und 5 Krankenschwestern, sind im täglichen Einsatz zur Betreuung der Bewohner. Die Kosten für eine Person, die fest im Altenheim untergebracht ist, belaufen sich auf ca. 40 bis 70 Euro pro Monat. Personen, die diese monatliche Pauschale nicht erbringen können, wird ein kostenloser Aufenthalt im Altenheim gewährt. Diese Kosten werden von der Nepalhilfe übernommen

Neben der täglichen Vollverpflegung wird natürlich die medizinische Betreuung der Senioren groß geschrieben. Gemeinsame Aktivitäten wie Spaziergänge, Singen, Basteln, das Abhalten von Pujas und vieles andere mehr runden den Aufenthalt im Seniorenheim ab.

Das Siddhi Shaligram Altenheim
Die älteste Bewohnerin des Altenheim zusammem mit einer Pflegerin
Bastelstunde mit den Senioren und Betreuerinnen
Die Senioren halten sich bei der Gymnastikstunde unter Anleitung einer Betreuerin fit.

Platzmangel in allen Gebäuden des Siddhi Memorial Hospital und im Altenheim ließen 2013 die Überlegungen reifen, das Altenheim aufzustocken, um neue Räume zu schaffen. Seit Ende 2013 wird nun das Siddhi Briddh Ashram Home um zwei Stockwerke erweitert. Die Finanzierung hat die Nepalhilfe Beilngries übernommen. Es entstehen zahlreiche neue Räume und im 2. Stock entsteht Platz für zusätzlich 30 Senioren. In den anderen Räumen finden nun Büros für das Sindhi Memorial Hospital, Zimmer für Volontäre, ein Versammlungsraum und viele weitere dringend benötigte Räume Platz. Keine leichte Zeit für die Senioren, die dort derzeit wohnen müssen, da es keine Möglichkeit gibt, sie woanders unterzubringen. Doch alle Bewohner freuen sich über den großen Umbau, der auch Ihnen nach der Fertigstellung vielerlei Verbesserungen bringen wird.

Die Einweihung ist für das Frühjahr 2015 geplant Derzeit sind die Handwerker noch fleißig am bauen, wie man aus den Bildern, die vom Oktober 2014 stammen, ersehen kann.

November 2015

Eigentlich sollten alle Arbeiten an dem Gebäudekomplex abgeschlossen und die Eröffnung offiziell vorgenommen werden. Erdbeben und Hochwasser haben diese Pläne zunichte gemacht, womit es noch einige Monate dauern wird bis zur offiziellen Eröffnung. Im dritten und vierten Stock finden noch letzte Arbeiten statt, deutlich ist aber schon das „Endkonstrukt“ zu erkennen.

Frontansicht
Frontansicht
Blick in den atriumgleichen Innenhof
Blick in den atriumgleichen Innenhof