Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Farming Land in Lubhu

Neue Bilder

Seit Sommer 2002 liefert ein im Jahre 1999 in der Nähe des Kinderhauses gekauftes, ca. 3500 Quadratmeter großes, landwirtschaftlich genutztes Grundstück Reis, Kartoffel und Gemüse für die Kinder und Angestellten des Kinderhauses. Hühner, Hasen, Enten und Ziegen vervollständigen unser „Farming Land“.

Da das Gelände nur ungefähr 300 Meter vom Kinderhaus entfernt ist, bietet es den Jungen und Mädchen zudem die Möglichkeit, Grundbegriffe des Gartenbaus zu erlernen. Oft packen sie dort mit an, gießen, jäten Unkraut und sehen, wie die Pflanzen bei richtiger Pflege wachsen und gedeihen. Auch bei der Versorgung der Tiere dürfen sie mithelfen. Die eigentlichen Arbeiten werden natürlich durch einen angestellten Gärtner erledigt, der auf dem Farmingelände mit seiner Familie lebt.

Mit dem, was wir dort erwirtschaften, ist uns ein großer Schritt in Richtung „Hilfe zur Selbsthilfe“ gelungen. Übers Jahr müssen wir kaum noch Gemüse oder Eier für die Shaligram Bal Griha Bewohner zukaufen. Zwischenzeitlich können wir sogar den Überschuss an die Dorfbewohner von Lhubu verkaufen und tragen so zum Unterhalt des Kinderhauses mit bei.

Bilder

Einige Impressionen unseres letzten Besuchs: