Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

04.11.2012 - „Über Berge um die Welt - Seven Second Summits“ – Multivisionsvortrag von Extrembergsteiger Hans Kammerlander

Für das Team der Nepalhilfe Beilngries e.V. ist er über die Jahre zu einem guten Freund und engagierten Förderer geworden, der Südtiroler Extrembergsteiger Hans Kammerlander. Bereits zum fünften Mal kommt er in die Stadt an der Altmühl, diesmal mit seinem aktuellen Vortrag „Über Berge um die Welt - Seven Second Summits“.

Die Frage warum sich ein Extrembergsteiger, der 13 der 14 Achttausender dieser Erde erklommen hat, nun auf die zweithöchsten Berge aller sieben Kontinente konzentrierte, drängt sich auf. Der 55-Jährige aus dem Ahrntal begründet es damit, dass er neben den höchsten Gipfeln der Erde auch andere Kontinente, andere Kulturen und insbesondere andere Menschen kennen lernen wollte.

Im Jahr 2009 reifte in dem Südtiroler der Entschluss die weniger im Fokus liegenden zweithöchsten Berge auf den sieben Kontinenten anzugehen und nicht die so oft zitierten und begehrten „Seven Summits“. Er setzte sich das Ziel diese als erster Bergsteiger überhaupt zu besteigen. Die Berge sind aus Sicht des Alpinisten nicht nur ruhiger was den Ansturm betrifft sondern auch eine deutlich größere Herausforderung im Hinblick auf das alpinistische Können. Prominentestes Beispiel dafür ist der K2 im Karakorum, der als der schwierigste aller Achttausender angesehen wird.

Sein Vorhaben vollendete Kammerlander im Mai dieses Jahres, als er zusammen mit seinem Landsmann Markus Neumair auf dem Gipfel des Mount Logan in Alaska stand. Der ist mit Temperaturen von bis zu 65 Grad unter Null nicht nur der wahrscheinlich kälteste Berg der Welt, sondern auch einer der schwersten Gipfel Nordamerikas, schwieriger jedenfalls als der berühmtere und etwas höhere Mount McKinley.

Allein die Begebenheiten die ihn bewogen innerhalb von zwei Jahren zwei Mal zum Mount Logan zu reisen um ihn zu besteigen und welche Rolle dabei ein „Gipfelpickel“ spielt, ist den Besuch des Multivisionsvortrages wert.

Zeit: Sonntag, 04.11.2012, 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Ort: Aula des Gymnasiums, 92339 Beilngries, Sandstraße 27

Eintrittspreis: 18,- Euro

Kartenvorverkauf: im Touristikbüro Beilngries, Tel: 08461/8435 

oder: info@nepalhilfe-beilngries.de