Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

06.11.2015 - Dieter Glogowski / NEPAL – Acht – Der Weg hat ein Ziel

Die Begegnungen am Wegesrand bereicherten Glogowskis Reise; Foto von: Dieter Glogowski
Die Begegnungen am Wegesrand bereicherten Glogowskis Reise

Dieter Glogowski zu Gast bei der Nepalhilfe Beilngries e.V.

Vor über 30 Jahren bereiste der Fernseh- und Fotojournalist Dieter Glogowski das erste Mal die Himalaya-Region. Damals führte ihn seine Reise in die Bergwelt Nepals.  

Seit jener ersten Begegnung mit den Menschen des Himalayas und seinen einzigartigen Gebirgslandschaften führten ihn seine fotografisch-journalistischen Wege jährlich mehrmals auf das Dach der Welt. 

Dieter Glogowski pilgerte mit hinduistischen Sadhus durch Nepal, trotzte der eisigen Winterkälte „Auf dem gefrorenen Fluss“ in Zanskar, durchquerte das ehemalige Königreich Ladakh, umrundete Tibets heiligen Berg Kailash, überraschte mit nachhaltigen Reportagen aus Bhutan und verfolgte die Spuren Alexandra David-Neels in Sikkim.

15 Jahre ist es mittlerweile her, dass Glogowski sich zum ersten Mal mit einer Benefizveranstaltung für die Nepalhilfe Beilngries engagierte. Fünf weitere Besuche sollten folgen, ehe er nun am 06.11.2015 zum siebten Mal in die Stadt an der Altmühl kommt. 

Mittlerweile zählt der gebürtige Frankfurter  zu den erfolgreichsten Multivisions-Show-Referenten im deutschsprachigen Raum. Mit seinen Himalaya-Bildbänden hat er neue Akzente gesetzt. 

Sozial engagiert sich Glogowski für die Kultur Ladakhs und Nepals. So baute er u.a. Schulen und Sozialeinrichtungen in Lingshed und unterstützte den Bau eines Nonnenklosters vor Ort, sowie die Ausbildung von Amchis (tibetischen Ärzten). Seit vielen Jahren vergibt er zusammen mit Jack Wolfskin den mit 5.000 Euro dotierten Weitsicht-Preis an sozial engagierte Journalisten darunter Arved Fuchs, Rüdiger Nehberg, Hans Kammerlander und Stefan Glowacz, die alle bereits Gäste der Nepalhilfe Beilngries waren. 

Seine neueste Multivisions-Show „NEPAL – Acht - Der Weg hat ein Ziel“ ist ein Meisterwerk aus fotografischer Kunst und journalistischer Reportage. Sensibel, nah und nachhaltig vermittelt er die Religion, Kultur und Gebirgslandschaften entlang seines 1.400 km langen Weges durch das  Land der Achttausender. 

Der tibetische Abt und Rinpoche Chökyi Nyima übergab Dieter Glogowski dafür acht Kupferplatten mit den acht tibetischen Glücksymbolen, die an jeden dieser Bergriesen gebracht werden sollten. Überbracht wurden die Platten von jeweils einem Protagonisten, der die  Vielfalt der nepalesischen Kultur und Region wiederspiegelt. 

So umrundete Glogowski mit dem Sadhu Shiva Das den Dhaulagiri, reiste zur Annapurna mit zwei nepalesischen Schamanen und erkundete den Manaslu mit dem buddhistischen Mönch Kesang. An den 8.000ern Everest, Cho Oyu und Lhotse übergaben drei Sherpas die heiligen Platten. Dabei vermitteln sie dem Betrachter einen tiefen Einblick in die Kultur des Khumbu Gebietes. 

Veranstaltungsbeginn: 
Freitag, 06.11.2015, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

Veranstaltungsort: 
Aula des Gymnasiums Beilngries, Sandstraße 27, 92339 Beilngries

Kartenvorverkauf: 
Touristikverband Beilngries („Haus des Gastes“), Tel: 08461/8435 oder info@nepalhilfe-beilngries.de

Eintrittspreis: 
16 Euro