Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

12.12.2012 - Kabarettist Christian Springer alias „Fonsi“ zu Gast in Beilngries

In der Rolle des mürrisch, liebenswerten Grantlers „Fonsi“, dem Kassenwart des Schlosses Neuschwanstein ist er den Fernsehzuschauern seit Jahren bestens bekannt. Mit seinem Kabarettprogramm „Jetzt reichts!..... leider nicht für alle“ kommt er nach Beilngries, um sich zugunsten der Nepalhilfe Beilngries e.V. in den Dienst der guten Sache zu stellen.

Der Zufall will es, dass die beiden Akteure die sich bereits 1983 im „Kabarett Fernrohr“ zusammentaten, innerhalb weniger Monate in Beilngries gastieren. Der zweite ist nämlich Helmut Schleich.

Seit 1998 ist Springer als Solokünstler unterwegs, mittlerweile mit seinem sechsten Programm. Man kennt ihn vom Fernsehen aus „Ottis Schlachthof“ und „Die Komiker“ oder durchs Radio, wo er mit seinem ehemaligen Weggefährten Helmut Schleich als „Heinzi und Kurti“ zu hören ist.

In seinem aktuellen Programm steigt er wieder einmal nieder aus seinem Kassenhäuschen und erklärt uns mit flammendem Eifer die Welt und natürlich wie es um die Dummheit steht. Mit großem Charme haut er uns konsequent unsere Vorurteile um die Ohren. Die schwarze Aktentasche und die blaue Kassierermütze, zu seinen Begleitern gehören lassen ihn anfänglich so harmlos und treuherzig erscheinen. Doch das ändert sich schlagartig. Zielsicher verteilt er dann in einem rhetorischen Staccato Watschen an diejenigen die es verdienen. Das sind die rücksichtslosen Saubären, die Schwätzer und die zynischen Verblöder in diesem Land. Material und Personal dazu gibt es zuhauf. Fonsi steht für den Anwalt des gesunden Menschenverstandes, der aber auch die leisen Töne kennt.

Nicht unerwähnt bleiben darf an dieser Stelle das soziale Engagement des 47-jährigen Münchners, im Nahen Osten, insbesondere in Syrien aber auch Libanon und Jordanien. Für die zivilen Opfer des Bürgerkrieges in Syrien gründete er in diesem Jahr den Verein „Orienthelfer e.V. Seine Verbindung in diese Region rührt von seinem Studium der Semitistik - der semitischen Sprache und der Philologie des christlichen Orients her.

Die Süddeutsche Zeitung schrieb über Springer, er sei „Ein großartiger Textdichter und perfider Provokateur. Fulminant und Intelligent.“ Dem gilt es nichts hinzuzufügen. Es macht neugierig auf einen ausgezeichneten Kabarettisten und sicherlich auch auf einen ebensolchen Abend.

Zeit: Mittwoch, 12.12.2012, 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Ort: „Haus des Gastes“, 92339 Beilngries, Hauptstraße 14

Eintrittspreis: 16,- Euro

Vorverkauf: Touristikbüro Beilngries, Tel: 08461/8435 oder: info@nepalhilfe-beilngries.de