Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

19.03.2016 - Motorradreise mit Peter Schuster

Einer von vielen Traumplätzen, die Peter Schuster und sein Freund Peppi Adametz in Island fanden. Foto: Peter Schuster

Sagenhafte Inseln: Shetland, Färöer, Island
Die magischen Inseln des Nordens

Im November 2014 war Peter Schuster aus Schernfeld im Landkreis Eichstätt erstmals Gast der Nepalhilfe Beilngries. Damals mit seinem Reisebericht „Nur kurz nach Kathmandu“ in dem er die Besucher auf eine abenteuerliche Reise durch 14 Länder  mitnahm. Nun stellt er sich erneut in den Dienst der gute Sache mit seinem aktuellen Vortrag: Sagenhafte Inseln - Shetland, Färöer, Island Die magischen Inseln des Nordens. In einer Multivisionsshow in HD-Qualität berichtet er über seine Motorradreise, die ihn und seinen Begleiter Peppi Adametz zu den schönsten und wildesten Eilanden Nordeuropas führte.

Zunächst sind es die Shetland Inseln, die durch ihre raue Natur und wilde Schönheit bestechen. Rund 200 km vom schottischen Festland entfernt liegen die ca. 100 Inseln im Nordatlantik. Man muss hart im Nehmen sein, um dort zu leben oder auch nur reisen. Selbst im Hochsommer übersteigt das Thermometer selten 15 Grad Celsius. Die Winde sind rau und häufig; regenfreie Perioden meist kurz. Dennoch haben die kargen Inseln mit ihren Steilküsten und den noch immer in Herden umherziehenden Shetland-Ponies, die dieses Inselkonstrukt in aller Welt bekannt machten, für wetterfeste Reisende ihren Reiz.

Weiter geht es zu den Färöer Inseln, die durch die fußballerischen Leistungen ihrer Nationalmannschaft von sich Rede machten. Auf den 18 Inseln der Färöer leben annähernd 50.000 Menschen. Das Meer ist von keinem Ort jeder der Inseln weiter als fünf Kilometer entfernt. Durch deren Lage mitten im Atlantik wird dem Besucher eine oft gegensätzliche Vielfalt an Naturschauspielen geboten –zerklüftete Küsten, auf die der sturmumtoste Nordatlantik trifft und im Gegensatz dazu die ansteckende Ruhe und Erhabenheit der Berge.

Schließlich ist  Island das Ziel das in Reiseberichten folgendermaßen beschrieben wird: Wenn Dir der Atem stockt, weil Du nicht glauben kannst, welche Farben und raue Schönheit sich offenbaren, dann liegt es an Island! Wenn Du schon die halbe Welt gesehen hast, aber dennoch überwältigt bist von den dramatischen landschaftlichen Gegensätzen, dann bist Du auf Island und wenn Deine Sinne grenzenlos berauscht sind und du den schmalen Grat der bewohnbaren Welt spüren kannst, dann bist Du angekommen in Island. Was gilt es dem hinzuzufügen?

Wann: Samstag, 19.03.2016, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Wo: Beilngries, Hauptstraße  „Haus des Gastes“

Eintrittspreis: 12 Euro

Kartenvorverkauf: Touristikbüro Beilngries, Tel: 08461/8435 oder über:  info@nepalhilfe-beilngries.de