Nepalhilfe Beilngries e.V.

29 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Finanzierung der Hilfsmaßnahmen durch Ordensschwestern von Mary Ward

Mit Leben erfüllt wurde im Juni einmal mehr die langjährige Verbindung zu den Englischen Fräulein. Hier ist es insbesondere der Konvent in Lubhu in unmittelbarer Nachbarschaft zum Shaligram Kinderhaus.

Wie schon im vergangenen Jahr waren es  10.000 Euro, die an die Ordensleitung in Nepal überwiesen werden konnten. Dass dieser Betrag zustande kam liegt am erneuten Engagement der Fa. Kässbohrer Geländefahrzeuge/Ulm. Sie stellten wieder 5.000 Euro zur Verfügung. 

Dies mit dem Ziel die Elementarversorgung in der Bevölkerung, gerade der Kinder, zu unterstützen. Die Zahl der Hilfesuchenden und Bedürftigen ist nach dem drastischen Anstieg der Corona Infektionen und den dadurch veranlassten harten  Lockdown massiv angestiegen. Betroffen sind insbesondere Tagelöhner und deren Familien. Männer wie Frauen verloren als erste ihre Arbeit. So ist es für viele unter ihnen noch schwerer der Familie das tägliche Essen zu ermöglichen. 

Mit dem beigefügten Bildmaterial wird die Sinnhaftigkeit der Hilfsmaßnahmen dokumentiert. Ein besonderer Dank geht damit an die Leitung des Ulmer Unternehmens und das Bemühen der Ordensschwestern vor Ort.

Hier gibt es auch ein » Video auf Youtube