Nepalhilfe Beilngries e.V.

27 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Shree Bandevi Lower Secondary School, Chautara

Pupils:439
Teachers:18
Location:1380m

Mai 2019 – Zerstörter Gebäudetrakt wird wieder aufgebaut

Wo ehedem die Blindenschule samt Wohneinrichtungen untergebracht war wächst mittlerweile der neue Gebäudetrakt in die Höhe. Zwei Stockwerke stehen bereits. Das Blindenwohnheim erkennt man leicht als eigenständiges Gebäude denn es trägt als letzte unserer Einrichtungen noch die Farben weiß und blau. Im neuen Gebäude werden weitere Klassenräume Platz finden, denn nach wie vor sitzen nur einige Meter davon entfernt die SchülerInnen noch in den Provisorien aus Bambus und Wellbech.  Das hat aber jetzt bald ein Ende.

Blindenwohnheim im Vordergrund – dahinter der Rohbau mit zwei Stockwerken
Blindenwohnheim im Vordergrund – dahinter der Rohbau mit zwei Stockwerken
Gesamtüberblick zum Schulareal von Chautara. Links neben Blindenwohnheim und Rohbau das derzeitige Wellblechprovisorium
Gesamtüberblick zum Schulareal von Chautara. Links neben Blindenwohnheim und Rohbau das derzeitige Wellblechprovisorium

April 2019 - Zerstörter Gebäudetrakt wächst langsam empor

Das ursprüngliche Gebäude der Schule von Chautara war ja durch das Erdbeben so massiv beschädigt worden, der halbe Trakt in dem sich Blindenwohnheim und Schule abgerissen werden musste. Zwischenzeitlich ist ja ein neues Blindenwohnheim entstanden. Unabhängig davon wird nun auch der ehemalige Gebäudetrakt wieder errichtet um weitere Schulräume zu haben. Schließlich sitzen einige der Schulkinder immer noch in Wellblechprovisorien. All dies soll auch bis zum Jahreswechsel fertig gestellt sein, einschließlich der Toiletten und Waschräume. Zwischen blindenwohnheim und Schule wird dann noch ein Sportbereich erstellt.

In weiß- blau verbleiben das Blindenwohnheim von Chautara im Zugangsbereich
In weiß- blau verbleiben das Blindenwohnheim von Chautara im Zugangsbereich
An alter Stelle errichtet der Neubau der Schule
An alter Stelle errichtet der Neubau der Schule
Bald werden die Schüler wieder ein größeres Gebäude haben
Bald werden die Schüler wieder ein größeres Gebäude haben

November 2017 – Fertig aber noch nicht vollendet

Zumindest der erste Teilabschnitt zum Wiederaufbau der Schule ist abgeschlossen. Im mittlerweile vertrauten hellen Gelb strahlt das Gebäude, das man schon von weitem erkennen kann. Nun gilt es den zweiten Gebäudeteil an Stelle der abgerissenen Blindenschule neu zu errichten. Das wird sicher bis zum Anfang des Jahres 2019 dauern. So lange müssen sich auch die Schülerinnen, die sich gerne zum Gruppenfoto aufstellten, mit den hinlänglich bekannten Wellblechprovisorien behelfen. 

Zukunftsmusik sind noch der auf dem Plan erkennbare Volleyballplatz und die komplette Einfriedung des Areals, was primär der Sicherheit der Jungen und Mädchen des Blindenwohnheims al dienen  soll. Da gibt es also noch ausreichend Arbeit.

June 2017 – The temporary solution will soon be disused

The Nissen huts which have served as school rooms for more than two years will certainly soon be disused. Parts of the whole building complex had to be torn down which housed the regular school and the school for the blind. Close by, the school for the blind will be completely newly planned and built. According to the new safety regulations the remains of the building have been gutted and re-erected.

Progress in building can also be observed here. Meanwhile pillars have been secured and walls have been erected.

Inauguration on 28.11.2010

On November 28th 2010, the school was ceremonially opened by Erwin Stixx from Sektion Lichtenegg. He was accompanied by Franz Rennhofer, Mayor of Lichtenegg, who has been campaignin g for the association in his hometown for years. He had undertaken the strenuous journey and was clearly impressed with the dedication and commitment of his compatriots and the association Nepalhilfe Beilngries. He promised further support from the town of Lichtenegg.

Starting from the school year 2011/12, more than 400 pupils will receive basic education at the new school. Best wishes for that!

"Big Station" for members of the NHB during her visit in January 2010

The foundation stone of the school in Chautara, the capital of the district, was laid in November 2008. Building was completed in November 2010. The members of Nepalhilfe Beilngries were given a warm welcome on their visit in January 2010.

Progress in January 2010