Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Vielseitige Aktivitäten in Lila Devis Kinderhaus

Neues Kind Subindra
Neues Kind Subindra
Schulweg
Schulweg
Haarpflege
Haarpflege
Waschtag
Waschtag
Malerarbeiten
Malerarbeiten
Tauchpumpe
Tauchpumpe

Es hat sich viel getan in dem kleinen Kinderhaus von Lila Devi nach dem Besuch von Mitgliedern unserer Nepalhilfe im Oktober des vergangenen Jahres.

Mittlerweile ist die Zahl der von Lila betreuten Kinder auf zehn angestiegen. Jüngster Neuzugang ist der elfjährige Subindra Shakti. Er kommt wie sowohl Lila Devi und alle anderen Kinder aus dem Myagdi-Distrikt, zwischen Annapurna und Dhaulagiri gelegen. Der Vater des Jungen ist völlig blind und die Mutter leidet an einer Form der Photophobie, womit ihr der Aufenthalt im Tageslicht enorme Probleme bereitet. So wuchs der Junge meist bei der Großmutter auf  ehe er nun nach vierjähriger Suche Aufnahme in Lilas Haus fand. Er fühlt sich wohl und gut aufgehoben dort und ist unendlich stolz jetzt mit seinen neuen "Geschwistern" in die Schule gehen zu können.

Nun aber zur Einrichtung "Kinderhaus" und dem Gebäude selbst. Beim Besuch im Oktober gab es sowohl durch die Besucher aus Bayern aber auch von Sunil Shrestha und Shyam Pandit diverse Beanstandungen. Da galt es in manchen Bereichen Abhilfe zu schaffen, zumal die finanzielle Unterstützung ausreichend ist und damit nicht der Knackpunkt sein konnte. 

Der Begründung, dass kein längerfristiger Mietvertrag vorliege und deshalb nur das Notwendigste im Unterhalt gemacht werde, konnte nicht akzeptiert werden. Eine weitere Unterstützung unsererseits würde unter diesen Vorzeichen nicht in Frage kommen, was auch unsere Koordinatoren vor Ort so sahen.

Ein Fünf-Jahres-Mietvertrag mit dem Eigentümer war daraufhin innerhalb weniger Tage geschlossen und auf dieser soliden Basis folgten Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen. Die seit einem Jahr defekte Solar-Warmwasseraufbereitung wurde gegen einen neue ersetzt. In gemeinsamer Arbeit folgten die Malerarbeiten um Küche und Aufenthaltsräumen wieder Farbe und Frische zu geben. Eine zweite Toilettenanlage wurde zudem gebaut.

Um das in Tankwagen angelieferte kostbare Trinkwasser nicht zu vergeuden schaffte Lila eine Tauchpumpe an um das Wasser vom angrenzenden Teich für Garten und Toilette zu nutzen.

12 Hühner gackern zudem seit einigen Wochen im Hof des Grundstücks. Ob jetzt nur als Eierlieferanten oder um über kurz oder lang im Kochtopf zu landen bleibt abzuwarten. All diese Neuerungen und Aktivitäten sind sicher auch für die Spender, die Lilas Kinderhaus finanziell oder materiell unterstützen von Bedeutung.