Nepalhilfe Beilngries e.V.

28 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Online Schulungen für Lehrkräfte

Corona und seine Auswirkungen macht es notwendig, dass auch in Nepal der Unterricht nur noch online vonstattengeht und ebenso die Fortbildungsmaßnahmen für die Lehrkräfte. Webinar ist auch hier das Schlagwort.

Ein solches finanzierte die Nepalhilfe Beilngries im Oktober, organisiert  von der Verwaltung in Chautara, der Kreisstadt des Sindhupalchok Distrikts. 900 Euro kostete die Realisierung dieser Schulungsmaßnahme.

Fünf Tage dauerte jede der drei Seminare. 37 Schulleiter, sowie 56 Lehrkräfte an Mittel- und deren 76 an Elementarschulen nahmen daran teil. Der ausgearbeitete Lehrplan sollte dabei allen etwas bieten. Führungsarbeit und Schulmanagement, digitale Kommunikation und Kompetenz aber auch Verhaltensregeln zur Sicherheit im Gebrauch des Internets, Sensibilisierung zur Verbreitung von Kinderpornografie im Internet und damit einhergehende Schutzmaßnahmen für die Kinder, standen beispielsweise auf der Tagesordnung. 

Die drei Referenten agierten von Pokhara, Surkhet und Nawalpur aus. Aus dem Kreis der von der NH Beilngries errichteten  Schulen waren auch Vertreter aus Kathmandu, Gothatar, Tanahun oder Kavre zugegen. Aber auch Thirta Kandel, im Hauptberuf Lehrer und zugleich Ansprechpartner und Mitkoordinator zu den medizinischen Einrichtungen in Kawasoti/Nawalpur nutzte diese Fortbildungsmöglichkeit.