Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

Shree Kali Devi Secondary School, Kadambas

Schüler:240
Lehrer:18
Lage:1120m

Juli 2018 - Der Neubau der Michl Dacher Schule nimmt Gestalt an

Die erste unserer Schulen bot ein Bild des Elends nach dem Erdbeben. Sie wurde wenige Tage nach ihrem 20-jährigen Bestehen vollständig zerstört, wie man auf der Übersichtsaufnahme erkennen kann. Deutlich ist mittlerweile die Struktur der künftigen Michl Dacher Schule erkennbar. Im Erdgeschoss sind die Verputzarbeiten im Gange und der provisorische Unterricht findet schon mal unter dem geschützten Vordach statt. Der heftige Monsun hat die Arbeiten verzögert. Die in das Bergdorf führende „Straße“ war für die Lastwagen nicht passierbar. Mit 103.000 Euro ist der Neubau veranschlagt. Rechnet man dann noch die Innenrichtung etc. dazu, so werden es wohl schlussendlich wohl 115.000 Euro sein.

Dezember 2017 – Neubeginn und Teilfertigstellung

Nachdem die große Schule von Kadambas mit mehr als 400 Kindern beim großen Erdbeben vom 25.04.2015 komplett zerstört wurde, blieb der Anbei schwer beschädigt stehen. Nach eingehender Untersuchung durch ein Architekturbüro wurde beschlossen, den Anbau mit vier Klassen zu renovieren. Insbesondere wurden alle Säulen verstärkt und das beschädigte Mauerwerk wieder instand gesetzt.

Nun wurde der neue Anstrich als letzter Akt der Renovierung vorgenommen. von weiß/blau zu gelb, wie es die Regierung von Nepal festgelegt hat. Die Einweihung findet am 28.02.17 statt. Der Neubau deseingestürzten Teils wird Ende 2017 in Angriff genommen und soll bis Ende 2018 bezugsfertig sein.

Sockel und Büste von Rajendra Giri überstanden das Erdbeben
Sockel und Büste von Rajendra Giri überstanden das Erdbeben
Die Baumaschinen sind angerückt, um den Platz für die neue Schule vorzubereiten
Die Baumaschinen sind angerückt, um den Platz für die neue Schule vorzubereiten
Der Bauplatz für das neue Schulgebäude wird vorbereitet. Der Schulneubau soll Mitte bis Ende 2017 in Angriff genommen werden.
Der Bauplatz für das neue Schulgebäude wird vorbereitet. Der Schulneubau soll Mitte bis Ende 2017 in Angriff genommen werden.
Das Fundament des neuen künftigen Gebäudes
Das Fundament des neuen künftigen Gebäudes
Im Dezember 2017 sind die Ausmaße schon deutlich erkennbar
Im Dezember 2017 sind die Ausmaße schon deutlich erkennbar
Der renovierte Schulbau erstrahlt in neuem Glanz
Der renovierte Schulbau erstrahlt in neuem Glanz

September 2013 - Kein Besuch mit leeren Händen

Fester Bestandsteil eines jeden Nepalaufenthalts von Mitgliedern unserer Nepalhilfe sind natürlich auch die Visiten vor Ort. So auch an den Schulen des Sindhupalchok Distriktes. Die Gespräche und Kontakte mit der Dorfbevölkerung motivieren und sind unverzichtbar. Schließlich gilt es die Einrichtungen in Augenschein zu nehmen und dabei auch auf entstandene Mängel und Schäden hinzuweisen. Gleichwohl aber auch Wünsche und gewonnene Erfahrungen mit in die Heimat zu nehmen. Mehrere Laptops, die auf dem Wunschzettel der Schulleitung ganz oben standen wurden bei dem Besuch im Herbst 2013 übergeben. Reden, Musik und Tanzdarbietungen für die Gäste gehören dazu.

2002 - Neues erweitertes Gebäude

Schnell stieß die Schule in puncto Kapazität an ihre Grenzen.. So entschloß man sich 2002 einen separaten Neubau zu erstellen. Die Hanglage machte es notwendig den abgesetzt von alten Gebäude zu erstellen. Verbindend zwischen beiden, auf einem Sockel die Büste von Rajendera Giri. Er stammte aus Kadambas und er war es der 1992 den Kontakt zu uns fand. Die Realisierung der Schule in seinem Dorf war sein großer Traum. Er sollte wahr werden.

Neues erweitertes Gebäude
Neues erweitertes Gebäude
Neues erweitertes Gebäude
Neues erweitertes Gebäude
Gesamtansicht
Gesamtansicht

1995 - Michl Dacher gewidmet

Die erste Schule, die von der Nepalhilfe Beilngries in den Jahren 1993 bis 1995 erbaut wurde. Im Heimatdorf unseres Freundes Rajendra Giri, Kadambas, wurde diese Schule in den Jahren 1994 und 1995 mit 10 Klassen für fast 500 Schüler errichtet. Sie ist dem Bergsteiger Michl Dacher gewidmet, der als erster bekannter Bergsteiger die Nepalhilfe Beilngries mit einem Benefizvortrag unterstützt hat. (siehe www.k2-1979.de)

Derzeit hat sich die Schülerzahl durch den Bau weiterer kleinerer Schulen in den Nachbarorten auf ca. 450 Schüler eingependelt. In der Nähe der Schule wurde auch ein Lehrerhaus errichtet, in dem 6 Lehrer untergebracht werden können.

11 Klassenräume + 1 Lehrerzimmer
Besichtigung im Jan. 2010
Übersichtsaufnahme
Besprechung mit dem Lehrerkollegium im Januar 2010
Alte Übersichtsaufnahme
Alte Schule Kadambas Foto 1991