Nepalhilfe Beilngries e.V.

23 Jahre Nepalhilfe Beilngries e.V.
deutschenglisch

10.11.2018 - Stefan Gruber - Mit dem Wohnmobil durch Kanadas Westen

Durch eine grandiose Naturlandschaft zieht sich der Icefield Parkway
Durch eine grandiose Naturlandschaft zieht sich der Icefield Parkway
Der Emerald Lake im Yoho National/Britisch Columbia
Der Emerald Lake im Yoho National/Britisch Columbia

Für die einen ist es ein lang gehegtes Reiseziel und für solche die dieses bereits realisiert haben die Gelegenheit, Urlaubserinnerungen wach werden zu lassen. Beiden kommt damit der Multivisionsvortrag des Journalisten Stefan Gruber gelegen.  

Zugunsten der Nepalhilfe Beilngries präsentiert er ihn unter dem Titel „Mit dem Wohnmobil durch Kanadas Westen“. Er nimmt  die Besucher mit in die atemberaubende Bergwelt der Rocky Mountains mit ihren Gletscherriesen, stillen Seen und tosenden Wasserfällen. Das breite Spektrum der grandiosen Landschaft zählt zu den Höhepunkten einer Reise durch British Columbia und Alberta. Aber auch die Pazifikküste von Vancouver Island mit ihrem einzigartigen Regenwald eröffnet dem Mitteleuropäer faszinierende Eindrücke in eine unbekannte Natur. 

Start und Endpunkt für eine Tour durch Kanadas Westen ist für die meisten Urlauber allerdings eine glitzernde Millionenmetropole. Vor der Kulisse der Coast Mountains gilt Vancouver als eine der lebenswertesten aber auch spektakulärsten Großstädte der Welt. 

Der in Regensburg lebende Stefan Gruber, im Hauptberuf  Redakteur beim Mittelbayerischen Verlag, berichtet in seinem Vortrag von den vielfältigen Impressionen einer Reise mit dem Wohnmobil, die ihn 3300 Kilometer durch Kanada führte. 

Für sein Leben gern tritt der 59-Jährige in die Pedale, wobei er mit Rennrad und Mountainbike auch lange Distanzen unter die Reifen nimmt. Über allem aber steht die Liebe zu den Bergen. Diese führte ihn auch zweimal nach Nepal und über Umwege zur Nepalhilfe Beilngries.

Wann:  Samstag, 10.11.2018, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Wo: Beilngries, Hauptstraße 14  „Haus des Gastes“

Eintrittspreis: 14 Euro

Kartenvorverkauf: Touristikbüro Beilngries, (Tel: 08461/8435)
oder über: info@nepalhilfe-beilngries.de